Skip to main content

INVESTMENTPROZESS

handmade by TBF

Von der Idee bis zur Umsetzung

Für alle Strategien von TBF gilt: Von der Anlageidee bis hin zur Umsetzung durchläuft jeder einzelne Titel den gleichen Investmentprozess. Erst im laufenden Prozess entscheidet sich, in welche Strategie dieser Titel allokiert wird. Bis dahin geht es allein um das Unternehmen und dessen mögliche Entwicklungen.

Anlageideen
Research
Portfolio-konstruktion
Risiko-Management
Fonds-Management
Individuelle Lösungen

Anlageideen

Durch jährlich ca. 300 Unternehmensgespräche in diversen Fieldtrips können die Rahmenbedingungen der relevanten Themen qualitativ verstanden und beurteilt werden – und ebenso eine Einschätzung des Managements erfolgen. Aufgrund der Besuche in den wesentlichen Anlageregionen Nordamerika, Europa und Asien sind wir näher am Marktgeschehen und können frühzeitig auf sich abzeichnende Entwicklungen reagieren.

Unser Prozess auf einen Blick:

  • Unternehmensbesuche
  • Konferenzbesuche
  • Qualitative Unternehmensanalyse 
  • Marktdatenanalyse

Aktives Fondmanagement

Diverse Fieldtrips, Unternehmensbesuche und Konferenzen bilden das Fundament unserer Expertise – hier ein Auszug:

USA

Technologie-Konferenz, Unternehmensbesuche, Gespräche

USA/Kanada

Industrie-Konferenz, Unternehmensbesuche

Deutschland

Investorenkonferenz, Managementmeetings (M&A)

USA

Firmenbesuche

Deutschland

Investorenkonferenz, Gespräche

USA

Technologie-Konferenz, Unternehmensbesuche, Gespräche

Israel

Technologie-Konferenz, Unternehmensbesuche, Gespräche

Deutschland

Firmenbesuche

Deutschland

Investorenkonferenz, Gespräche

Japan

Investorenkonferenz und Unternehmensbesuche

Deutschland

Investorenkonferenz, Gespräche

Deutschland

Unternehmensbesuche

Deutschland

Investorenkonferenz, Gespräche

China, Australien

Firmenbesuche

USA

Unternehmensbesuche im Silicon Valley

Research

Im Laufe der TBF Historie wurde eine umfangreiche Datenbank für die stetige Analyse der Unternehmen aufgebaut. Im Rahmen des klar strukturierten Investmentprozesses werden sämtliche Daten zur Berechnung von Unternehmenswerten und Zielkursen für fokussierte Aktien- und Anleihestrategien herangezogen. Jeder Einzeltitelauswahl geht neben der datenbankgestützten Analyse eine Fundamentalanalyse voraus.

Unser Prozess auf einen Blick:

  • Quantitative Beurteilung der Einzelunternehmen nach Bilanz, operativer Marge, Free-Cash-Flow und weiteren Kennzahlen
  • Berechnung eines Fair Values für Aktieninvestments
  • Filtern von Corporate Action und Sondersituationen bei Aktien und Anleihen

Unsere Basis

hauseigene Unternehmensdatenbank und langjährig erprobte Risikomodelle

Portfoliokonstruktion

Sobald ein Einzeltitel den qualitativen sowie quantitativen Analyseprozess durchlaufen und die Freigabe zur Investition erhalten hat, kann das Portfoliomanagement diesen Titel einsetzen. Anhand des Chance-/ Risikoprofils wird entschieden, in welches Fondsmandat dieser Titel mit welcher Gewichtung allokiert wird. Sofern eine Investition erfolgt, stehen sämtliche Titel unter laufender Beobachtung.

Unser Prozess auf einen Blick:

  • Gewichtung von Strategien und Assetklassen entsprechend des jeweiligen Fondmandates
  • Allokation der Zielinvestments auf Basis der Researchergebnisse
  • laufender Pre-Check des Portfolios mit Blick auf Risikomanagement und Regulatorik

Risikomanagement

Risikomanagement ohne Wenn und Aber: Neben der hauseigenen Software zur Unternehmensanalyse spielt der langjährig erprobte Q-Faktor eine wesentliche Rolle. Der Q-Faktor ist ein synthetischer Index zur aktiven Risikosteuerung und ist in das eigene Handelssystem integriert. Auf Grundlage von quantitativen und qualitativen Faktoren werden so Signale zur Adjustierung von Investitionsgrad, Absicherung und der Einzeltitelallokation generiert. Daraus entsteht ein klares und nachhaltiges Risikomanagement, das je nach Anlagestrategie eingesetzt wird.

Unser Prozess auf einen Blick:

  • Strikter Verkauf bei Erreichen der Kursziele bzw. wenn die aktualisierte Analyse kein Potenzial mehr erkennen lässt 
  • Laufende Bonitätsüberwachung bei Anleihen 
  • Q-Faktor dient der Standortbestimmung und Absicherung
  • Tägliche Berechnung von Ausfallwahrscheinlichkeiten

Der Q-Faktor

Die Risikomodelle dienen der Marktphasenbestimmung und der dynamischen (Teil-) Absicherung unserer Fonds.

Fondsmanagement

Auch bei einem derart klar definierten Investmentprozess wie bei TBF tragen zu guter Letzt immer Menschen die Verantwortung. Daher laufen alle Informationen bei unseren Fondsmanagern zusammen. Das TBF-Portfoliomanagement ist ausschließlich mit Experten besetzt und bringt im Durchschnitt mehr als 20 Jahre Erfahrung mit. Zusätzlich verfolgt TBF eine Philosophie: Nur im Team ist man stark! Aus diesem Grund kommen die Fondsmanager täglich zusammen und beraten sich gegenseitig. So profitiert jedes Fondsmandat von der Expertise des Einzelnen.

Unser Prozess auf einen Blick:

  • Hauptverantwortung für die Steuerung des Portfolios
  • Laufende Überwachung der Portfoliokonstruktion 
  • Kontrolle und Abgleich der Ergebnisse aus Research und Risikomanagement
  • Makroview auf jeweilige Zuständigkeitsbereiche

Individuelle Lösungen

Sie möchten einen Spezialfonds oder einen Publikumsfonds mit Ihrem Label auflegen? Sämtliche Strategien können wir auch für Sie individuell umsetzen. Anhand Ihrer Anlageziele und Wünsche schaffen wir Ihnen gern Ihre nach dem TBF-Investmentprozess aufbereitete Lösung. Ein Mindestvolumen ist abhängig von der Komplexität des gewünschten Mandats.

Unser Prozess auf einen Blick:

  • Gemeinschaftliche Konzeption anhand der gewünschten Zielsetzungen
  • Laufende Überwachung der gewünschten Portfoliokonstruktion
  • Transparentes und umfangreiches Reporting
  • Direkte und kompetente Ansprechpartner